Zahnersatz

Die Möglichkeiten

Zahnersatz Material vergleich

Zahnersatz – Möglichkeiten und Varianten

Welche Arten von Zahnersatz gibt es?

Zahnersatz, in der Umgangssprache auch als “falsche Zähne” bezeichnet, dient grundsätzlich dazu, nach dem Verlust eines oder mehrerer Zähne das Aussehen, die Sprache oder die Kaufunktion zu verbessern oder wiederherzustellen. Man unterscheidet zwischen herausnehmbarem und festsitzendem Zahnersatz. Beide Formen können auch miteinander kombiniert werden.

Festsitzender Zahnersatz

Zahnersatz der fest im Mund verankert wird, entspricht am ehesten dem natürlichen Mundgefühl, da Kau- und Sprachfunktion fast vollständig rekonstruiert werden können. Im Mund zementiert, gewöhnt sich der Patient in der Regel schnell an die festsitzende Konstruktion und empfindet diese nicht mehr als Fremdkörper. Zum festsitzenden Zahnersatz gehören Kronen, Brücken und Implantatarbeiten.

Die Krone

Mit einer Krone werden zerstörte Zahnbereiche vollständig (Vollkrone) oder teilweise (Teilkrone) rekonstruiert, wenn sie nicht mehr mit einer Füllung versorgt werden können. Um eine Krone am beschädigten Zahn anbringen zu können, bearbeitet und schleift der Zahnarzt diesen zuerst, um genügend Platz für die spätere Konstruktion zu schaffen.

Brücke

Eine Brücke ersetzt einen oder mehrere Zähne und wird an benachbarten Zähnen befestigt. Ist ein festsitzender Zahnersatz aus verschiedenen Gründen (z.B. benachbarte Zähne sind zu schwach oder zu stark beschädigt) nicht möglich, dann muss auf herausnehmbaren Zahnersatz in Form von Teil- oder Vollprothesen zurückgegriffen werden. Teilprothesen können durch die noch im Mund vorhandenen Zähne getragen werden, Vollprothesen hingegen werden in zahnlose Kiefer eingesetzt.

Das Implantat

Ein Implantat wird im Kieferknochen als künstliche Zahnwurzel eingeschraubt. Das Implantat muss daraufhin fest mit dem Knochen verwachsen. Im Anschluss daran fungiert es, ähnlich wie der Dübel in der Wand, als Verankerung von Kronen und Brücken.